CyberLink MediaShow 5

CyberLink MediaShow 5 5.1.1921

Organisiert und präsentiert Bilder und Videos mit wenigen Klicks

CyberLink MediaShow 5 vereint Videoeditor, Bildbearbeitung, Medienverwaltung, Konverter, Brenn- und Präsentationsprogramm unter einer Oberfläche. Die Software öffnet zahlreiche Medienformate, erstellt Präsentation oder exportiert Bilder oder Videos für Community-Portale wie Flickr, YouTube oder Facebook. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Gesichtserkennung
  • viele unterstützte Formate
  • viele Funktionen

Nachteile

  • keine zuverlässige Zuordnung erkannter Gesichter
  • Video-Import dauert lange
  • ressourcenhungriger Mediaplayer
  • die vielen Funktionen erreichen nicht die Qualität spezialisierter Programme

Durchschnittlich
6

CyberLink MediaShow 5 vereint Videoeditor, Bildbearbeitung, Medienverwaltung, Konverter, Brenn- und Präsentationsprogramm unter einer Oberfläche. Die Software öffnet zahlreiche Medienformate, erstellt Präsentation oder exportiert Bilder oder Videos für Community-Portale wie Flickr, YouTube oder Facebook.

Die modular aufgebaute Software öffnet beim Programmstart wahlweise Fotos, Videos, einen Disc-Editor oder das Konvertier-Werkzeug. Der Bildbetrachter sortiert wie die meisten vergleichbaren Programme Bilder nach Datum, zugewiesenen Tags oder mittels der integrierten Gesichtserkennung nach Personen. Aus Bildern erstellt CyberLink MediaShow 5 Diashows, die man anschauen oder als Video exportieren kann.

Noch mehr Funktionen Mit einem integrierten Brennmodul verewigt CyberLink MediaShow 5 das Projekt auf Disc. Videos bearbeitet man mittels einfacher Bearbeitungswerkzeuge und korrigiert verwackelte Videos, Bild- oder Tonrauschen sowie die Belichtung. Außerdem kann man Clips mit CyberLink MediaShow 5 schneiden. Der Konverter bringt Videos darüber hinaus in ein gewünschtes Format, beispielsweise für PSP, PS3, iPod, iPhone, Zune, Xbox oder YouTube.

Fazit Zu der größten Leistung von CyberLink MediaShow 5 zählt, die vielen Funktionen noch beherrschbar unter einer Programmoberfläche zu vereinen. Hinsichtlich der eigentlichen Funktionalität erfüllen jedoch spezialisierte Programme die jeweiligen Aufgaben besser.